Jubelpfiffe, Standing Ovation

Es war für den Frohsinn Heiligenhaus seit 2014 die dritte Neujahrsshow nach Umwandlung der Strukturen in Richtung Zukunft. Eines kann immer wieder festgestellt werden: „Die Arbeit hat sich gelohnt!“

Es war wieder eine Neujahrsshow der Superlative, die Vocal-Coach Hermannjosef Roosen aus Krefeld zusammengestellt und musikalisch vorbereitet hatte. Grandiose Solisten, Grandiose Frohsinn-Ensembles, eine super Stimmung beim Publikum, tolle Technik mit Thomas Bähren und Thomas Sommer. Ein großartiger Boysie White, der als Stargast von Anfang an mit dabei war.

Danke auch an alle helfenden Hände vor, auf und hinter der Bühne. Vor und nach der Show.

Hier eine kleine Bildergalerie. Danke an Michael Rothe für diese Fotos.

IMG_5487 IMG_5496 IMG_5510 IMG_5546 IMG_5571 IMG_5584 IMG_5598 IMG_5610 IMG_5630 IMG_5658 IMG_5696 IMG_5706 IMG_5718 IMG_5607
Share

Neujahrsshow 2016

Bildschirmfoto 2015-02-21 um 07.37.13

Für unsere Neujahrs-Show 2016 haben wir einen kleinen Video-Clip erstellt. So können Sie sich einen Eindruck machen, was Sie erwarten wird. Mit den Tickets hierfür kaufen Sie, wie man sprichwörtlich sagt, keine Katze im Sack. Es wird ein schöner Abend mit toller Musik und großem Unterhaltungswert werden. Doch schauen und hören Sie selber. Unser Vocal-Coach hat wieder ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt und wir freuen uns, für Sie musizieren zu können. Stargast ist noch einmal der große Boysie White, den Sie aus der letzten Show kennen, aber ihn auch zur Eröffnung des Heiligenhauser Stadtfest erleben durften.

[youtube]https://youtu.be/1bqTgN3nmwY[/youtube]

Als Hintergrundmusik hören sie unser Beatles Medley verbunden mit den Bildern der vergangenen Neujahrs-Show 2015.
Den Frohsinn kann man nicht beschreiben – Den Frohsinn muss man erleben!

Share

Weihnachtsmarkt 2015

Forellenstand mit Peter Ihle, Andrea Grass und Dieter Raasch

Auch in diesem Jahr war der Heiligenhauser Weihnachtsmarkt, trotz des durchwachsenen Wetters, ein Publikumsmagnet.

Natürlich war auch unser Frohsinn dort, wie seit Jahren, mit seinem Forellen-Stand dort vertreten. Viele Menschen kommen aus nah und fern eigens um dort die geräucherten Forellen zu kaufen.

Danke an alle, die an diesem Wochenende, auch spontan, vorbereitet haben, die Standdienst hatten und die vielen fleißigen Hände der gesamten Organisation. Danke auch an den Lokalkompass Niederberg für diesen schönen Schnappschuss, der Peter Ihle, Andrea Grass und Dieter Raasch beim „Forellendienst“ erwischt haben.

Übrigens:
Der Januar 2016 ist nicht mehr weit. Dann werden wir schon wieder aktiv:
[youtube]https://youtu.be/1bqTgN3nmwY[/youtube]

Share

Wir sind Euer Frohsinn

Unser innovatives Management

So etwas hat es in der Vergangenheit in Heiligenhaus nicht gegeben:

Unser Frohsinn sucht die Bürgernähe um zu zeigen, dass es uns eine Herzensangelegenheit ist, für die Heiligenhauser Bürgerschaft zu musizieren.

In vielen persönlichen Gesprächen konnten die Mitglieder unseres Managements mit dem Vorurteil eines verstaubten Images aufräumen. Großes Erstaunen stand dann plötzlich in den Gesichtern der Menschen geschrieben, als unser vorgesehenes Programm für die kommende Neujahrsshow 2016 beschrieben und erklärt wurde. Ja, es herrschte sogar Interesse, so etwas selber einmal aktiv in den wöchentlichen Proben zu auszuprobieren. Einige erinnerten sich an die wirklich tolle Präsentation unserer „Ladies“ zur Eröffnung des diesjähriges Heiligenhauser Stadtfestes.

Weiter lesen…

Share

Atmosphärische Klänge

Deutlich wurden am vergangenen Sonntag wieder einmal die Ergebnisse unseres Strukturwandels in eine vokale Holding seit 2013. Waren noch beim Stadtfest 2015 unsere „Ladies“ mit Rock- und Popmusik zu hören, so präsentierte das „Männerensemble“ des Frohsinn am vergangenen Sonntag in der St. Ludgeruskirche einen Kammermusikabend mit Volksliedern und volkstümlichen Weisen. Musikalische Vielseitigkeit ist das, was den Frohsinn Heiligenhaus in unterschiedlichsten Ensembles und Genres heute auszeichnet ohne dabei die große Tradition des ältesten Männerchores der Stadt Heiligenhaus aufzugeben zu müssen.

Frohsinn

Der Konzertabend war überschrieben mit „Kein schöner Land in dieser Zeit“, ein Hinweis auf ein zu erwartendes Genre der Chormusik. Gleich zu Anfang zeigte das Männerensemble eine feinsinnige, musikalische Textauslegung in sicherer Intonation und einer spannungsreichen Dynamik.

"Da Capo" bei der Einsigprobe

Diese Attribute setzten sich bei dem Seniorenensemble „Da Capo“ der ebenfalls vokalen Holding „Cantare“ aus Moers-Repelen fort. So wurde ein „Tebe pojem“ aus der orthodoxen Vesper zu einem Hörerlebnis, das Gänsehaut hervorrief.

IMG_20150621_182323-klein

Highlight des Abends war der 13jährige Geiger Jasper Sitte aus Moers, der am Klavier von dem 16jährigen Léon Chiata aus Essen begleitet wurde. Mit immer wieder frenetischem Beifall und Standing Ovations wurden die wirklich außergewöhnlichen Leistungen der beiden jungen Künstler durch das anwesende Publikum bedacht.

Eindrucksvoll aber wurde die oft verbreitete These wiederlegt, dass ältere Menschen nicht mehr singen könnten, dass ihre Stimmen brüchig würden. Das Gegenteil war hier mehr als deutlich zu hören. In beiden Ensembles wird eine vorbildliche Chorarbeit praktiziert, die dies möglich macht. Danke dafür an unseren Vocal-Coach Hermannjosef Roosen.

IMG-20150623-WA0000

Hier der Pressebericht der WAZ Heiligenhaus vom 23.06.2015.

Klicken Sie auf das nebenstehende Bild, um diesen Artikel zu lesen.

Share

Das volkstümliche Konzert

Unser Frohsinn ist das älteste noch bestehende und nicht fusionierte oder in Konzertgemeinschaft musizierende Männerensemble in unserer Stadt Heiligenhaus. Eine lange Tradition mit vielen Höhen und Tiefen sind in der seit 1867 geführten Chronik bis zum heutigen Zeitpunkt nachzulesen.

Nach der Neustrukturierung in eine vokale Holding im Jahr 2013 ist der Frohsinn Heiligenhaus heute in der Lage, die unterschiedlichsten musikalischen Geschmäcker und Bedürfnisse in den verschiedenartigsten Konzertformen und Chorgattungen in Heiligenhaus und Umgebung zu bedienen. Nach großen Neujahrsshows in den vergangenen zwei Jahren bietet nun das Männerensemble ein Kammerkonzert in der St. Ludgeruskirche an, das aus alten Tagen volkstümliche Männerchorliteratur zum Thema hat.

DSC_2301_1

Um eine große musikalische Vielfalt bieten zu können wurden hierzu auch Gäste eingeladen, so das Frauenensemble „Da Capo“ der ebenfalls vokalen Holding „Cantare“ aus Moers-Repelen. Folgt man dem vorstehenden Link, so kann man sich über Cantare umfassend informieren.

Jasper Sitte (c) Klaus Dieker -klein

Ein besonderer Gast ist der 13jährige Geiger Jasper Sitte. Geboren 2001, begann im Alter von drei Jahren Violine und mit sechs Jahren zusätzlich Klavier zu spielen. Dem ersten Wettbewerbserfolg (Erster Preis beim Förderwettbewerb der Volksbank) des damals Fünfjährigen folgten Weiter lesen…

Share