Résumé seit 2012

Nachwuchskonzept " Mein Chor im Jahre 2020"
Nachwuchskonzept

Wichtig ist es immer für ein Management vergangenes zu analysieren, damit künftiges wirkungsvoll und effektiv geplant werden kann.

Seit Januar 2013 haben wir damit begonnen das von unserem Vocal-Coach Hermannjosef Roosen entwickelte Nachwuchskonzept „Mein Chor im Jahre 2020“ schrittweise umzusetzen. Was ist seit dieser Zeit passiert? Hat sich das damit verbundene Engagement aller gelohnt?

Der Frohsinn Heiligenhaus
Weihnachtskonzert 2012

Doch beginnen wir mit dem Anfang: Nach kurzer Vorbereitungszeit – Franz-Josef Wammers verstarb im Juni 2012 – konnten wir im Dezember 2012 gemeinsam mit dem Heiligenhauser Frauenchor „Musica“ der Bevölkerung ein Weihnachtskonzert mit unserem neuen Dirigenten Hermannjosef Roosen präsentieren. Trotz aller Bemühungen blieben die Besucherzahlen in einem relativ „übersichtlichen Bereich“. An eine ausverkaufte Aula war bei weitem nicht zu denken. Es war ein Konzert, wie man es aus der Vergangenheit kannte: Tradiert mit klassischer Männer- und Frauenchorliteratur.

Uns wurde erschreckend klar, dass so die Zukunft des damaligen „MGV Frohsinn Heiligenhaus von 1867 e.V.“ nicht gesichert werden konnte. Es war Handlungsbedarf erforderlich. Anfragen und Informationen von Verbänden und Institutionen ergaben auch nur das, was wir schon vorher kannten. Von daher konnten von dort auch keine Hilfestellungen erwarten.

2013

Im Verlaufe der Jahreshauptversammlung 2013 stellte Hermannjosef Roosen sein o.a. Nachwuchskonzept „Mein Chor im Jahre 2020“ vor, das bereits von vielen Chören landesweit umgesetzt wurde und wird. Es herrschte erst einmal Ratlosigkeit, da sich keiner vorstellen konnte, dass dieses Konzept in Heiligenhaus funktioniert. Trotzdem entschloss man sich einstimmig, diese Umsetzung zu versuchen.

WDR - Lokalzeit Bergisch Land
Der WDR zu Besuch

Zunächst erfolgte intern die Änderung des Vorstandes in ein Management. Dies war nicht nur eine Namensänderung, sondern die gesamten leitenden Funktionen änderten sich gemäß eines zuvor gemeinsam erstellten Leitbildes. Für einen herkömmlichen Verein war dies ein revolutionärer Schritt, dessen Auswirkungen sich sehr bald zeigen sollte. Ob der interessanten und zukunftsweisenden Neuigkeiten zeigten die Medien großes Interesse und begleiteten die weitere Entwicklung mit großem Interesse. Auch der Nachrichtenwert für die allgemeine Bevölkerung in Heiligenhaus und Umgebung war sehr groß. Es folgte der Weg der tausend kleinen Schritte, wo niemand wusste, funktioniert jeder Schritt oder nicht.

Als erstes änderte sich zunächst die bisher sehr einseitige sprachliche und musikalische Ausrichtung, da als nächstes Veranstaltungsziel eine Neujahrsshow in Heiligenhaus geplant wurde. Ebenfalls erfolgt eine Namensänderung vom tradierten „MGV Frohsinn Heiligenhaus 1867 e.V.“ in eine vokale Holding „Frohsinn Heiligenhaus“.

Unser Frauenensemble Ladies
Ladies des Frohsinn Heiligenhaus

Ein weiterer Schritt war die Gründung unserer „Ladies“. Langsam entwickelte sich ein zweites Ensemble unserer Holding. Immer wieder kamen neue interessierte Sängerinnen zum Schnuppern zu den wöchentlichen Proben. Durch konsequente und beständige Umsetzung unserer Zielsetzung konnten wir zum Jahresanfang 2014 ein erstes, gutes Ergebnis nach nur einem Jahr in einer zeitgemäßen Form vorstellen.

Was bei den Ladies sehr hoffnungsvoll begann stellte sich im Männerensemble als ein wenig schwieriger dar. Auch hier kam Zuwachs, aber nicht in der gewünschten und erhofften Form. Noch nicht.
Auch der Versuch, ein Jugendprojekt in unsere Holding zu integrieren scheiterte erst einmal mangels Masse. Uns war klar, dass es auch Rückschläge geben würde, deren Ursachen genau zu analysieren sind, um erneute Fehler zu vermeiden.

Choristocats
Choristocats

Manchmal hilft auch der „Kollege Zufall“. Das seinerzeitige Jugendprojekt „Choristocats“ aus Mönchengladbach sah in der ursprünglich Heimatstadt keine Zukunft mehr. Offen und frei erklärte sich unser Management bereit, dieses Projekt in Heiligenhaus weiter künftig fortzuführen. So konnten wir auch hier alte und neue Ergebnisse in der Neujahrsshow 2014 in beeindruckender Form einer breiten Öffentlichkeit in einer fast ausverkauften Aula des Immanuel Kant Gymnasiums vorstellen.

Insgesamt zeigte sich zum Jahresanfang eine neue Konzertform in Form einer „Show“ mit einer völlig für Chöre neuen musikalischen und präsentativen Ausrichtung. Ein Ergebnis, dass uns stolz machte und von der allgemeinen Heiligenhauser Bevölkerung sehr gut und begeistert angenommen wurde. Wir waren glücklich, dass uns dieser erste große umstrukturierende Schritt gelungen war. Es herrschte beim „Frohsinn Heiligenhaus“, wie im gesamten Jahr 2013 auch, eine große Aufbruchstimmung. Alle Mitglieder sprachen und sprechen von: „Unserer Frohsinn Familie“! Dies ist eine Aussage, die für sich spricht.

2014

Beim Generalmeeting 2014, der früheren Jahreshauptversammlung, zeigen sich mittlerweile ebenfalls andere Strukturen auf als es früher der Fall war. Zwar wird den gesetzlichen Vorgaben entsprochen, aber der vereinsmeierische Effekt ist vollkommen verschwunden.

Im Vergleich zum Vorjahr sank der Altersdurchschnitt von 72,3 Jahre auf 54,66 Jahre. Ebenso erhöhte sich die Zahl der aktiven Mitglieder von 24 auf 48. Das sind innerhalb eines Jahres schon beeindruckende Zahlen. Für 2014 wurde beschlossen, alles insgesamt zu festigen und einen neuen Castingversuch für Jugendliche zu unternehmen. Auch die gesellschaftliche Beteiligung bei ortsüblichen Festen (Stand beim Heiligenhauser Stadtfest wie auch beim Heiligenhauser Weihnachtsmarkt) wurde wieder aufgenommen.

Das Casting brachte zwar eine etwas größere Resonanz, blieb aber erneut hinter den Erwartungen zurück. Allerdings wurde die jungen Bewerber teilweise in unsere Holding integriert. Fokus in 2014 war die deutliche Programmerweiterung zur Neujahrsshow 2015 in absoluter Eigenregie. Viele gesellschaftliche Ereignisse fanden große Zustimmung und Umsetzung.

Es war ein Jahr intensiver weiterer grundlegender Arbeit für das Management wie auch intensiver musikalischer Schulung und Ausbildung der Sängerinnen und Sänger. Einige neue Mitglieder fanden den Weg zu uns.

2015

IMG_1866_1
Frohsinn bei der Neujahrsshow 2015
IMG_1930_1
Alt und jung rocken die Bühne

Zum ersten Mal seit langen Jahren fand unsere Neujahrsshow 2015 vor einer fast ausverkauften Aula statt. Die Presse berichtet sehr eindrucksvoll über die Ergebnisse unseres neuen Weges. Unsere jährliche Neujahrsshow wird in Zukunft zur Tradition in der Heiligenhauser Kulturlandschaft werden.

Die Vorhaben für das Jahr 2015, die wir uns in unserem Generalmeeting vorgenommen haben, sind nun weitere Projekte und Konzerte. In diesen Konzerten wird der Frohsinn Heiligenhaus seine Vielseitigkeit wie auch die Möglichkeiten einer musikalischen Vielfalt unter Beweis stellen. Klassische Männer- und Frauenchorliteratur werden zur Jahresmitte konzertant vorgestellt mit einem Konzert zum Thema „Unsere schönsten deutschen Volkslieder“, wie die Mitwirkung unserer Ladies zur Eröffnung des Heiligenhauser Stadtfestes 2015. Aller Voraussicht nach wird es auch nach den großen Ferien eine Nachwuchsshow der Choristocats geben, wo sich junge Menschen solistisch mit ihrer Musik präsentieren werden. Natürlich auch zum Jahresanfang 2016 unsere Traditionelle Neujahrsshow mit einem Gaststar der Extraklasse.

Auch wird es wieder Projekte für die allgemeine Bevölkerung geben, wie beispielsweise den „Hilfe ich kann nicht singen Chor“.

Der Frohsinn Heiligenhaus ist in der Stadt Heiligenhaus zur Zeit die einzige Möglichkeit, wo Sängerinnen und Sänger sich in allen musikalischen Genres und Formen unter einem Dach ausprobieren können. Egal ob jung oder alt, egal ob klassische oder moderne Musik, egal ob im Männer-, Frauen- oder gemischten Ensemble, der Frohsinn bietet alle Möglichkeiten. Einseitige und wehleidig rückblickende oder vereinsmeierische Ausrichtungen gehören beim Frohsinn der Vergangenheit an. Wir freuen uns durch unsere Vielseitigkeit sorgenfrei mit unseren über 60 aktiven Mitgliedern in die Zukunft sehen zu können. So werden wir unserem neuen Slogan gerecht:

Frohsinn Heiligenhaus
Man weiß, wo man etwas erleben kann

Share

Kommentare sind geschlossen.